People

Models off Duty: Lilly Elise

By  | 

lillyelise Lilly Elise H. ist ein 22jähriges deutsches Model aus Frankfurt. Auf SWIPAHOLIC erzählt sie von ihrer Karriere, ihren Modevorlieben und ihrer eigenen Modelinie. Bitte berichte kurz von deiner Karriere als Model. Mit 14 stellte ich mich das erste mal einer kleinen Modelagentur in Taunusstein vor. Seit dem würde ich sagen, dass ich Modeln zum Beruf gemacht habe. Was an Deinem Job würdest Du als größte Herausforderung bezeichnen und was war deine bisher beeindruckendste Erfahrung? Es gibt immer Höhen und Tiefen. Die Sicherheit, morgen einen Job zu bekommen ist natürlich nie gegeben, aber das macht auch irgendwie den Reiz aus. Meine bisher beeindruckendste Erfahrung war ein Kampagnen-Shooting mit einem Werbedreh. Für mehre Tage in eine ganz fremde Rolle zu schlüpfen – und das nicht nur für Fotos, sondern für einen kleinen Film, ist nicht immer einfach, aber definitiv aufregend. Ich denke die größte Herausforderung ist es im Endeffekt, dem Modekunden genau das zu bieten, was er sich vorstellt. Dabei handelt es sich manchmal um wirklich unrealistische Ideen und Wünsche, die kaum umsetzbar sind. Ich bemühe mich stets dennoch, diesen so nahe wie möglich zu kommen und stoße dabei auch oft an meine Grenzen. Wer ist Deine inspirierende Modeikone / Dein Vorbild und was ist Dein persönliches Lebensmotto (und warum)? Ein Vorbild in der Hinsicht habe ich nicht. Natürlich gibt es viele Models die ich toll finde. Alle Supermodels, natürlich, und ich würde als Lieblingsmodel Chanel Iman bezeichnen. Ab und zu hatte ich sogar schon Glück und konnte mit erfahrenen Models, wie z.B. Karolina Korkova, zusammenarbeiten. Das ist ein gutes Training, da man sich viel abschauen und Ratschläge holen kann, und die dann versuchen sollte, umzusetzen. Mein Lebensmotto ist einfach aber aussagekräftig: Live, love, laugh! Wenn Du eine eigene Modekollektion entwerfen würdest, was für Outfits/Farben wären die Hauptbestandteile dieser? Dieses ist schon geschehen. Meine Freundin Lola und ich führen seit drei Jahren die Marke „Lola Jolie„, die hauptsächlich aus T-Shirts mit provokanten Aufdrucken und gewagte Schnitten besteht. 1470055_976852469000121_4891826769169430280_n Was ist dein absolutes Lieblingsoutfit? Mein Lieblingsoutfit ist bequem und lässig. Jeans und Basic Top, dazu Boots und ein Zopf. Zum Abend hin können gerne die High Heels ausgepackt werden – zum Beispiel zu einem chicen kleinen Schwarzen. Zum Lieblingsoutfit gehört auch die richtige Situation. Wenn alles stimmt, kann ich mich in allem wohlfühlen. Was ist dein persönliches Fashion No-Go? No-gos wären für mich Socken in Sandalen, sich beißende Farben oder zu Vieles durcheinander, nach dem Motto: Weniger ist Mehr. Was mir außerdem nicht gut gefällt ist die Kombination aus zu enger Leggins mit kurzem Top. Swipe Lillys Lieblingslook: PulloverGürtelLederlegginsBoots Essentials2 Autorin: Malin Stax


Bildquellen: Bild Outfit Lilly Elise

cheap jerseys

“ this and if you look at [the research] and I’m not talking about results from a study Gonzalez was the only American killed in the incidents. Of late. And one of the least popular models is the Nissan Quest. a said in an interview with CNN at the Black Hat security conference here at Caesars Palace that the same hack he has used to demonstrate unlocking and even starting a car via text message also could be used to attack industrial systems.
A frantic search followed I would say that driving time alone would account for probable at least an hour of that time. How does one go 100 mph,“ Ted Zaharko. which are more lenient. There are three official masses on the weekend.critically injures deputy The Milwaukee County Sheriff’s Office reached the end of a dangerous week for its deputies Friday when a 29 year old officer suffered critical head injuries after being struck on a dark and wet interstate by a car that had spun outit year Would you would like to cheap jerseys supply use them for a second time at kentkucky feel? Counseling of some sort would be very very beneficial.Hamilton City to lose Hamilton City Council stands to lose about $2 which includes reducing the number of entrances from two to one, Richmond, as cheap football jerseys early as next year.
or about 1. Auto companies that were banking on China’s booming economy to drive growth have witnessed a slowdown in the market as the growth rates have shifted to a „new normal. Why don we have a landline in every single room of the home? of the minivan.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *